Thomas Cook nutzt führende Response Software
Online-Demo anfordern

Thomas Cook nutzt führende Response Software

von Michael Terschüren am 31.01.2017

Aufgrund der umfangreichen Funktionen und Reportmöglichkeiten sowie überzeugender Referenzen in der Touristik ist die Entschei-dung für die webbasierte ERM-Software von inexso leicht gefallen.

Oldenburg/Oberursel, 31.01.2017 - Indirekt kennt das international tätige Touristik-Unternehmen Thomas Cook die Software der inexso GmbH bereits seit 2009. Verwendet doch das Tochterunternehmen GfR am Standort Bochum die führende touristische Response-Software für den Reisevertrieb in Deutsch­land.


Zum Jahreswechsel 2017 sollte nun auch im Bereich Veranstalterservice vor der Reise  ein Wechsel der Korrespondenzsoftware erfolgen. Wichtigste Ent­scheidungshilfe war die langjährige gute Referenz von inexso. ,,Alles, was wir bei der GfR gesehen haben, hat uns überzeugt", erläutert Axel Müller-Uder­stadt, Leiter des Veranstalterservice vor der Reise. ,,Wir betreiben Service Center an 5 Standorten in Europa. Daher war fachlich für uns zunächst einmal die Mandantenfähigkeit wichtig. Die einfache Installation eines webbasierten Tools, seine bedienerfreundliche Handhabung und die umfangreich vorhan­denen Grundfunktionen waren aber fast noch wichtiger."


In einem eintägigen Workshop Anfang Dezember 2016 konnten alle offenen Fragen geklärt und die Einrichtungsparameter des System definiert werden. Erneut zeigt sich Müller-Uderstadt begeistert, ,,merkte man doch bereits in diesem Stadium, dass all das von inexso schon viele Male professionell abgewickelt wurde und es keine Überraschungen geben wird."


Bereits Ende Januar wurden nach erfolgter Installation und Einrichtung des ERM-Systems die ersten Teams umgestellt. Die komplette Integration wird grade mal 6 Wochen später abgeschlossen sein. Schwerpunktmäßig wird man inexso ERM zunächst in der E-Mail-Bearbeitung einsetzen. Neben dem schnelleren Handling und der damit verbundenen Kostenersparnis freut man sich bei Thomas Cook über die erweiterten Analyse- und Reportingmöglichkeiten.


« zurück zur Übersicht